Kinder, gebt mir Zufriedenheit!

Ein Artikel von Christof Bauernfeind, Idea Spektrum, zur aktuellen Diskussion ‪#‎regrettingmotherhood‬

23 israelische Mütter gaben im Rahmen einer Studie an, es zu bereuen, Kinder bekommen zu haben. Ich kenne die 23 Mütter und ihre konkrete Situation nicht und kann dazu nichts sagen, ausser, dass mir dieses Geständnis einen Kloss im Hals verursacht. Was mir an der Online-Diskussion im Nachhinein aber aufgefallen ist: Sie drehte sich fast nur um Gefühle, und zwar ausschliesslich die der Eltern.

Die Süddeutsche Zeitung publizierte die Studie und erklärte dazu: „Vieles deutet darauf hin, dass in den seltensten Fällen alles rosig wird, sobald die Mutter ihr Baby im Arm hält.“ Ach, wirklich? „Kinder wirken sich nicht zwingend positiv auf die Zufriedenheit ihrer Eltern aus.“ Skandal! „Eltern sind nur bis zum vierten Lebensjahr des jüngsten Kindes zufriedener als Kinderlose.“ Hätten wir das nur früher gewusst! Jetzt bleibt uns nur noch, unserem voreilig gezeugten Nachwuchs klarzumachen, dass es seine eigent­liche Aufgabe ist, unsere vollste Zufriedenheit sicherzustellen!

Ironie beiseite, aber ich kann einer Argumentation nicht folgen, die Kinder und ihren „Nutzen“ an unserem Wellnessfaktor misst. Meine Oma ist nach dem Krieg mit dem Velo allein durch ganz Deutschland gefahren, um ihre verstreuten Kinder wieder einzusammeln. Später besuchte sie ihre MS-kranke Tochter ­jeden einzelnen Tag der Woche im Pflegeheim. Sie hat meinen vollsten Respekt!

Aus welchen Gründen werden unsere Nachkommen einmal Respekt vor uns haben? Ich fürchte, sie werden uns eher fragen: „Wart ihr eigentlich noch ganz bei Trost?“

Quelle: Idea Spektrum

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s