Schlichte Worte

Es ist nicht nötig, weder seine Geschäfte noch die Welt zu verlassen, um innerlich zu sein. Jeanne-Marie Guyon Der Advent ist zur Hintertür hereingekommen und hat sich still und leise an unseren Esstisch gesetzt. Plötzlich war er da, lang ersehnt und doch überraschend ("Himmel, die Adventskalender!" - und dabei sind es dieses Jahr ganz einfache … Schlichte Worte weiterlesen

Heute

...sitze ich meinen Gedanken nachhängend auf dem Sofa, Blick nach draussen auf die Baustelle, die von einem riesigen Baum mit leuchtenden gelben Blättern verdeckt wird. Die Sonne scheint in die Blätter und zaubert eine wohlige Atmosphäre, die nur vom Geräusch des Laubbläsers durchbrochen wird. Eine Grausamkeit für viele Erwachsene, aber ein Highlight für unseren Elfjährigen, … Heute weiterlesen

Wenn viele eine Reise tun…

...dann wird die Menge dessen, was man zu erzählen hat, schier unermesslich. So wird auch die Bilderflut heute. Vielleicht machst du dir vorsichtshalber eine Tasse Tee oder einen Kaffee. Wir sind gereist. So richtig. Und ich, sonst überaus unängstlich, hatte ziemlichen Respekt vor diesem Unternehmen: sechs Personen, zwölf Gepäckstücke, fünfeinhalb Wochen, ein Auto, vierzehn Unterkünfte. … Wenn viele eine Reise tun… weiterlesen

Was wir wissen

Heute regnet es. Endlich, ein kleines bisschen. Die Natur braucht das Wasser dringend. Und ich die Wolken und die klitzekleine Abkühlung. Unser Haus hat die Eigenschaft, sich bei Hitze total und unwiderruflich aufzuheizen. Im Keller kann man sich ohne weiteres aufhalten, im Erdgeschoss ist es schon leicht schwülstig, und im ersten Stock, wo wir alle … Was wir wissen weiterlesen

Der Zeitstrahl

Vor kurzem war ich mit einer Freundin essen. Nicht irgend eine Freundin. Nein, meine very-best-friend-forever, als wir beide Teenies waren und die Welt zu entdecken begannen. (Achtung Spoiler: Wir entdeckten mehr, als unseren Eltern lieb war!) Wir gingen durch dick und dünn, wussten alles voneinander, zerstritten uns und versöhnten uns wieder. Ich glaube, es gibt … Der Zeitstrahl weiterlesen

Ostern kommt.

Vor kurzem ist es wieder einmal passiert: Nach einem Tag voller schwieriger Momente, Unpässlichkeiten und Emotionen habe ich, ganz im Sinne der Fastenzeit, Süsses in mich hineingestopft, bis mein Magen voll und mein Herz leer war. Die Scham darüber, dass ich mich nicht beherrschen konnte und es in diesem Augenblick auch nicht wollte, vermochte meine … Ostern kommt. weiterlesen

Perlen und Gedankenanstösse

Es ist Februar - der Monat, den ich am wenigsten mag. Schön, dass er immerhin etwas kürzer ausfällt als andere Monate. Der Februar kann nichts dafür - nichts für den grauen Himmel, nichts für den dreckig-matschigen Boden, nichts dafür, dass Skiferien angesagt sind und dass mir immer schon vor dem Packen graut - auch wenn … Perlen und Gedankenanstösse weiterlesen

Dieses neue Jahr

Es ist heute schon mehr als zwei Wochen alt, dieses neue Jahr. Von Herzen, wenn auch etwas spät, wünsche ich dir einen guten, gesegneten Start in dieses neue Jahr. Ein neues Jahr, und ich bin sehr gespannt, was Gottes Pläne und Absichten sind - für mich, für euch, für unser Land. Heute möchte ich mit … Dieses neue Jahr weiterlesen

ewig

Der letzte Tag im Jahr. Ein Jahr, das es in sich hatte. Schwierig in Worte zu fassen. Jauchzen, Betrübtheit, Hoffnung, Enttäuschung, Überraschung, Freude, Angst. Es ist eine Zeit, in der wir alle herausgefordert sind, unser Herz aktiv zu bewahren, unsere Gedanken behüten zu lassen, uns die Hoffnung nicht rauben zu lassen. Passiv reicht nicht mehr … ewig weiterlesen