Hoffnungsträger

Die Ereignisse überschlagen sich zur Zeit, und die Welt spielt verrückt, ob wegen Corona oder wegen der Panik, die das Virus auslöst. Vor vier Tagen fühlte ich mich noch unbesorgt: Wird schon schiefgehen, betrifft uns sowieso nicht. Vor drei Tagen beschlich mich ein mulmiges Gefühl, als ich von Schulschliessungen und Quarantänen in Deutschland hörte. Immer … Hoffnungsträger weiterlesen

Getragen

Traumhaftes Ski-Wetter. Wie gemacht, um über die Piste zu heizen. Mittwoch - der Tag, an dem Franco und ich zusammen skifahren können. Der sportliche Ehemann geht schon frühmorgens los auf die Piste. Die schon etwas abgekämpfte Ehefrau folgt später, nachdem die Kinder gefrühstückt haben und in die Skischule "versorgt" worden sind. Irgendwie fehlt heute die … Getragen weiterlesen

Die Cheerleaderin

Letzten Samstag war ich bei einem Fussball-Turnier unseres ältesten Sohnes. Während der Spiele waren Anfeuerungsrufe aus der Dose zu hören. Ich fand das zwar etwas befremdlich, aber als der Ton kurzzeitig unterbrach und es in der Halle ziemlich still war, musste ich zugeben, dass die Anfeuerungsrufe etwas sehr Motivierendes hatten. Sie bewirkten, dass man sich … Die Cheerleaderin weiterlesen

Das Geräusch des Wasserkochers, mein Leben und ich

Vor wenigen Tagen sass ich abends hundemüde auf dem Sofa. Kurz davor hatten sich sechs zwölfjährige Jungs verabschiedet. Wunderbare, coole Jungs!! Und ich habe gelernt: Selber Pizza machen ist auf einem sehr alten Holztisch keine gute Idee. Der Teig setzt sich wie kleine Lehmsplitter in alle Ritzen und Löcher, und er will auch nicht mehr … Das Geräusch des Wasserkochers, mein Leben und ich weiterlesen

* dankbar sein *

Im Hause Sorbara wuselt es wieder einmal. Dieses Jahr sind es vor allem die Kinder, die "noch eben schnell" etwas für Weihnachten backen, vorbereiten oder einpacken wollen. Dank meiner Listen und dank meiner Selbst-Beschränkungen bin ich selber ziemlich entspannt. Hie und da gibt es noch ein paar Wachstücher, eine letzte Portion Weihnachts-Guetzli, und vor allem … * dankbar sein * weiterlesen

Advent

Vor ein paar Tagen ist der November zur Tür hinausgehuscht, und wir sind schon fast mitten im Dezember angelangt. Obwohl ich den Dezember liebe, fürchte ich mich auch ein kleines bisschen vor ihm. Vor all dem Glitzer, dem Trubel und den hohen Erwartungen, die er traditionellerweise mit im Gepäck hat. Diesen Dezember habe ich mich … Advent weiterlesen

Shifting the Atmosphere

Was ich im Moment mache, liebe ich. Ich sitze allein am Esstisch, da und dort noch ein Brotbrösmeli und hier ein kleiner Ring aus ehemals heisser Schokoladenmilch. Immer noch genug Platz, um mich mit Agenda und Schreibstiften, Teetasse, Handy und Laptop auszubreiten und in unseren gerade von Sonnenlicht durchfluteten Garten schauen zu dürfen. Möglicherweise regnet … Shifting the Atmosphere weiterlesen