Ein Wort

Vielleicht ist niemandem ausser mir aufgefallen, dass sich meine Blogpause viel länger hinzieht als ursprünglich geplant. Ich habe den Gedanken ans Bloggen selber immer etwas verdrängt vor mir hergeschoben. Viele Ideen und Gedanken, aber nichts, was innerlich "einschlug", und das brauche ich, um zu schreiben. Schneller, als mir lieb war, landete ich in einer Art … Ein Wort weiterlesen

Ausgedient

Ich wollte eigentlich nur noch backen und uns alle die letzten Tage vor den Sommerferien gut überstehen lassen. Backen tue ich, und die letzten Tage waren gefüllt mit Feiern, Improvisieren, im Schulhaus übernachten, wunderbare Lehrpersonen verabschieden und das Thema Kindergarten ein für allemal abhaken (inkl. Tränchen), Filme gucken und viel Süsses essen. Ein schöner Abschluss … Ausgedient weiterlesen

Von Herz zu Herz

Diese Woche hatte ich Besuch von einer lieben Freundin. Wir haben zwei Stunden miteinander verbracht, die mit Reden, Zuhören und Teetrinken gefüllt waren. Dieses Reden, Zuhören und Teetrinken waren gefüllt von Verstehen, Mitfühlen, Mitfreuen, Ermutigung und Bestärkung. Der Nachmittag wurde noch gekrönt von der Erkenntnis, dass diese Freundschaft ein wertvoller Schatz ist, der uns einfach … Von Herz zu Herz weiterlesen

Zur Zeit…

...bin ich skeptisch meinen Ansprüchen gegenüber. Dem zum Beispiel, dass jeder Blogeintrag einen (möglichst wunderbaren) Gedanken transportieren soll, schlüssig und persönlich ist. Dieser Anspruch hindert mich am Schreiben, denn zur Zeit sind so viele Gedanken in mir, dass ich es schwierig finde, einen einzelnen zu fassen. Es sind viele Gedanken oder nur Gedankenfetzen, jeder einzelne … Zur Zeit… weiterlesen

Wenige Worte

Im Hause Sorbara ist Ruhe eingekehrt. Ostern ist vorbei - für meinen Mann, als Pfarrer, "Hochsaison"; zwei Predigten nacheinander, ein familienfreundlicher Oster-Gottesdienst mit Abendmahl. Wir haben Osternestchen gesucht. Alle, denn die Kinder konnten nicht an sich halten und haben uns selbstgemachte Nestchen versteckt. Schokolade in Hülle und Fülle! Und jetzt haben wir zwei Wochen Schulferien. … Wenige Worte weiterlesen

Trost und Training

Mein Leben tanzt gerade wie ein Wirbelwind um mich herum und versucht, mich mindestens zum Mitwippen zu bewegen. Ich bin ja dem Tanzen nicht abgeneigt, aber ich komme fast nicht zum Verschnaufen! Am Samstag feierte ich meinen Geburtstag in unserem sonnendurchfluteten Garten. Ja, das ist schwer vorstellbar, bei jetziger Kälte, gestern gar Schnee! Mit Familie … Trost und Training weiterlesen